Es wird gut… sowieso

Sehr cool!

Ich durfte vor den Sommerferien mit dem Schulchor der Albert-Schweitzer-Schule aus Nienburg den Mark Forster-Hit “Sowieso” einstudieren. In gerade einmal vier Online-Proben haben die Sängerinnen und Sänger die Nummer einstudiert und dann ihre Chorstimme allein im stillen Kämmerlein aufgenommen. Zum fertigen Audiomix ist ein Video entstanden, dass sich wirklich sehen lassen kann.

Ganz großes Tennis und Hut ab vor der Leistung in so kurzer Zeit!

Das Video gibt’s auf der Webseite der Schule zu sehen (KLICK).

Vorsichtige Schritte….

So langsam wächst die Hoffnung darauf, dass wir alle wieder mehr singen dürfen. Sei es draußen, sei es in kleineren Gruppen… nach 1 1/2 Jahren Stille hat man das Gefühl und den Wunsch, dass wir das Schlimmste hinter uns haben.

Das war ein Grund, die Arrangement-Rubriken dieser Homepage auf Vordermann zu bringen und mit dem zu füllen, was in den letzten Monaten entstanden ist. Zum Teil neue Songs, zum Teil aber auch Bearbeitungen bestehender Arrangements in zusätzlichen Besetzungen. Was dazu geführt hat, dass die bisher ein bisschen versteckt gelaufene Besetzung “drei Frauen- und eine Männerstimme” nun in der Rubrik “SMABar” zu finden ist. Sogar einen Weihnachtssong von Wingenfelder (Fury in the Slaughterhouse) gibt’s. Dezember kommt doch immer so plötzlich…

Bleibt gesund.

Das war ja doch mal was anderes :)

Vielen, vielen Dank an die HNA und William-Samir Abu El-Qumssan, die anlässlich der kommenden Auflage des “Virtual Vocal POP”-Workshops an der KVHS Northeim ein Interview mit mir geführt haben, das in der gestrigen Ausgabe veröffentlicht wurde. Gibt’s auch online (hier klicken).

Für gaaaanz Kurzentschlossene: Wir haben noch etwas Platz geschaffen im Online-Probenraum und die Anmeldefrist um zwei Tage verlängert. Wer also einen Gute Laune-Schub braucht, kann den während der Proben an “Du hast ‘n Freund in mir” aus “Toy Story” bekommen und landet am Ende sogar noch in Ton und Bild in einem Virtual Choir-Video. Anmeldungen über die Homepage der KVHS Northeim.

Virtuelles Singen – 3. Auflage

Vor einem Jahr hätte ich wohl nicht gedacht, dass ich Anfang 2021 schon den dritten “Virtual Vocal POP”-Kurs an der KVHS Northeim durchführen darf; ein Virtual Choir-Projekt, dessen vorherige Durchgänge echt tolle Ergebnisse geliefert haben.

Nun geht es Anfang Februar also in Teil 3 und mit ihm in die wunderbare Welt der Filmmusik mit einem Song, der sich als ganz penetranter Ohrwurm und Gute Laune-Garant entpuppt hat.

Ich war erst der Meinung, dass Pixar/Disney den Song neu aufgelegt hätte und war davon ausgegangen, dass es sich um einen Klassiker aus der Zeit von Frank Sinatra handelt. Pustekuchen – Randy Newman hat “You’ve got a friend in me” tatsächlich erst in den 90ern für den Film “Toy Story” komponiert. Und zwar so gut, dass man denken könnte, er sei schon ewig da gewesen (der Song, nicht Randy Newman).
Für den kommenden Workshop habe ich ein mittelschweres dreistimmiges a cappella-Arrangement der deutschen Version geschrieben, die Klaus Lage damals unter dem Titel “Du hast ‘n Freund in mir” singen durfte. Und ich hoffe, dass ich die Leichtigkeit und den Swing des Originals einfangen konnte. Und alle Teilnehmenden vier Wochen lang (mindestens!!) mit nichts anderem im Ohr mehr durch die Gegend rennen.

Mehr Infos gibt es im Flyer, der unter DIESEM Link zu finden ist.
Anmeldungen sind ab sofort über die Homepage der KVHS Northeim möglich.

“Wenn die Zeit kommt” – Wingenfelder

Ein Projekt – doppelte Freude!

Nach einem ersten Kurs im Sommer des Jahres, durfte ich in den letzten Wochen wieder einen “Virtual Vocal POP”-Workshop an der KVHS Northeim anbieten.

Dieses Mal war es die “Winter-Edition” und das Stück, das innerhalb von vier Abenden geprobt und dann von allen Teilnehmenden (in Gesang und Bild) aufgenommen wurde, war ein Weihnachtssong der Gruppe Wingenfelder aus Hannover.
War schon der erste Kurs und dessen Ergebnis mit über 50 Choristinnen und Choristen eine ziemlich coole Sache, hat der aktuelle Kurs das noch einmal toppen können und so haben sich sage und schreibe 70 Sängerinnen und Sänger an diesem Video beteiligt!!

Ich denke, wir können sagen, dass wir auf das Ergebnis recht stolz sind. Fast die Knöpfe von der stolzgeschwellten Brust hat es uns allerdings gesprengt als wir gesehen haben, dass Wingenfelder dieses Video tatsächlich auf ihrer facebook-Seite geteilt haben!

Tausend Dank dafür!!! Wirklich ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. 🙂

Virtual Vocal POP – Winter-Edition

Der erste “Virtual Vocal POP”-Kurs war eine echte Freude und hat extrem Spaß gemacht (ich denke, den Teilnehmenden auch ein wenig).

Umso schöner ist es, dass es nun einen Nachfolger in der “Winter-Edition” gibt mit Kai Wingenfelders “Wenn die Zeit kommt”.

Mehr Infos zum Workshop, der bereits Ende Oktober beginnt, gibt es in der entsprechenden Rubrik hier auf der Homepage. 🙂

Ausgezeichnet!

Überraschend war das schon ein wenig, aber was haben wir uns gefreut!!!

Seit 2018 singen im iChor geflüchtete und deutsche Jugendliche gemeinsam deutsche Popsongs von Tim Bendzko bis Namika, von Nena bis hin zu den Ärzten. Ich darf von Anfang an als Chorleiter dabei sein und freue mich nicht weniger, dass das Projekt nun als eines von drei weiteren mit dem Niedersächsischen Integrationspreis ausgezeichnet worden ist! Ganz großes Kino!

Und als wäre das nicht genug, war sogar der NDR bei uns und hat uns vor einigen Tagen einen schönen Bericht in “Hallo Niedersachsen” gegönnt. Auch dafür vielen Dank.

Wir proben dann mal weiter. Corona-konform natürlich.

HOCH – Virtual Choir-Video

Es war schon ein etwas ungewöhnliches Projekt (aber was ist schon normal in diesen Zeiten?!):

Viele Personen treffen sich vier Abende lang und proben gemeinsam an einem Stück, das sie am Ende gemeinsam singen – so weit, so Chor.
Dass diese Personen in dieser Zusammensetzung noch nie vorher musiziert haben – geschenkt!
Aber dass sie bis zum Schluss gar nicht wussten, wie sich die Stimmen der anderen anhören und erst recht nicht, wie sie als Chor gemeinsam klingen würden – das war schon alles andere als alltäglich (verglichen mit dem, was man bis Anfang des Jahres noch als “alltäglich” beschrieben hätte).

Gemeinsam mit der KVHS Northeim durfte ich den ersten “Virtual Vocal POP”-Workshop anbieten, der (Überraschung!) ausschließlich online stattfand und über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Northeim bis Göttingen und von Brilon bis Bremen im digitalen Probenraum zusammenbrachte.

Entstanden ist ein “Virtual Choir”-Video der Tim Bendzko-Single “Hoch”. Für das Extra-Stückchen Motivation. Uns gefällt’s ganz gut. Allen anderen hoffentlich auch. 😉

Viel Spaß! Und gesund bleiben nicht vergessen.

Singend auf dem Holo-Deck

Die letzten Monate haben das Leben von uns allen sehr durcheinander gerüttelt und die Dinge, die wir noch vor einiger Zeit als selbstverständlich angesehen haben, sind derzeit nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Chorproben zum Beispiel. Workshops zum Beispiel.

Umso mehr freue ich mich, dass die KVHS Northeim einen Online-Kurs anbietet, den wir “Virtual Vocal POP” genannt haben. Startet bereits im Juni. Also schnell sein, wenn Möge besteht. Mehr Infos in der Workshop-Rubrik meiner Seite.

Außerdem (man soll ja nach vorne schauen) gab’s Nachwuchs in der Arrangement-Rubrik. Von Namikas “Lieblingsmensch” bis “An guten Tagen” von Johannes Oerding und “Vincent” von Sarah Connor ist einiges dabei, das nach wie vor aktuell ist (im Radio, aber textlich sowieso).

Das sind allerdings nicht die einzigen Neuzugänge. Damit man die neuen Songs schneller findet, sind die ab sofort mit einem “NEU”-Zeichen versehen!! Gewitzt!