Singend auf dem Holo-Deck

Die letzten Monate haben das Leben von uns allen sehr durcheinander gerüttelt und die Dinge, die wir noch vor einiger Zeit als selbstverständlich angesehen haben, sind derzeit nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Chorproben zum Beispiel. Workshops zum Beispiel.

Umso mehr freue ich mich, dass die KVHS Northeim einen Online-Kurs anbietet, den wir „Virtual Vocal POP“ genannt haben. Startet bereits im Juni. Also schnell sein, wenn Möge besteht. Mehr Infos in der Workshop-Rubrik meiner Seite.

Außerdem (man soll ja nach vorne schauen) gab’s Nachwuchs in der Arrangement-Rubrik. Von Namikas „Lieblingsmensch“ bis „An guten Tagen“ von Johannes Oerding und „Vincent“ von Sarah Connor ist einiges dabei, das nach wie vor aktuell ist (im Radio, aber textlich sowieso).

Das sind allerdings nicht die einzigen Neuzugänge. Damit man die neuen Songs schneller findet, sind die ab sofort mit einem „NEU“-Zeichen versehen!! Gewitzt!

Verrückte Zeiten.

Wenn man mir vor einigen Wochen gesagt hätte, ich würde mal ausschließlich von zu Hause aus unterrichten und das auch noch online… ich hätte es nicht geglaubt. Sogar die Chorproben finden zur Zeit nur virtuell statt. Irre. Schön, dass es funktioniert. Aber irre…

Der HarzKurier war so nett und hat einen schönen Artikel über unsere Probenarbeit im Popchor „Offbeat“ geschrieben. Das hat mich (und uns) sehr gefreut. Trotzdem wäre gegen Proben „im echten Leben“ auch nichts einzuwenden. Tja… machen wir das Beste draus. 🙂

„Vocal POP“ im Oktober

Der Niedersächsische Chorverband bietet wieder einen „Vocal POP“-Workshop unter meiner Leitung an. Am 26. Oktober sind alle Sangeswütigen nach Northeim eingeladen, um an einem Tag mehrstimmige Popsongs zu singen.
Welche das genau sind und wie und wo man sich anmelden kann, steht in der Workshop-Rubrik auf dieser Homepage.
Kommet in Scharen! 😀

Noten-Futter

Ein ganzer Schwung Noten ist in der Rubrik „Arrangements“ angekommen. Von „Perfect“ bis „Das kann uns keiner nehmen“ und „Take Me To Church“ bis „Einmal“. Sogar die Weihnachts-Kategorie vermeldet Neuzugänge! Unglaublich.

Vocal POP-Artikel

Uiuiui. Vor einigen Tagen gab’s in der Northeimer Zeitung noch einen schicken Artikel zum Vocal POP-Workshop, der Ende März in Berka stattfand. Danke schön!!

Artikel HNA vom 10.04.2019

„Vocal POP“-Workshop – Anmeldeschluss Ende August

Der „Vocal POP“-Workshop im September (22. und 23.09.) rückt näher. Drei deutsche Songs stehen auf dem Programm, die in einem Abschlusskonzert präsentiert werden (herzliche Einladung).

Wer die Musik aber nicht nur hören, sondern auch selbst singen möchte, hat nun noch einen Monat Zeit, um sich anzumelden. Wir sind schon ganz gut aufgestellt, aber freie Plätze gibt es noch.

Alle Infos gibt’s im Workshop-Bereich oder in diesem Flyer.

And now…

… for something completely different.

Immer mal wieder schön für einen Chor ist der wohl dosierte Griff in die Schlager- und Oldie-Kiste. Und da tummeln sich dann auch mal Stücke wie „Was kann schöner sein“ (Originaltitel: „Que Sera, Sera“) oder „Schuld war nur der Bossa-Nova“ im Programm.
Dreistimmig. A cappella. Neu bei den Arrangements. 🙂

„Sowieso“ für SABar

Ein neues Arrangement, das in den letzten Wochen seine Feuertaufe in zwei Chören hatte, ist nun auch in der Songliste der dreistimmigen Chorsätze zu finden: „Sowieso“ von niemand geringerem als Mark Forster.